17/oo Uhr

Vitamin D

Arbeitsbuch Seite 574 ff:

Interviews mit den Professores Coimbra, Hollis und Holick:

Coimbra Seite 574

Hollis Seite 601

Holick Seite 612

Achtung:

Vitamin K 2 (insb. Super K von LEF Europe) darf bei gleichzeitiger Einnahme von Blutverdünnern wie z.B. Marcumar nur mit Zustimmung eines Arztes eingesetzt werden.

Fisch ist das giftigste Lebensmittel

https://www.youtube.com/watch?v=BwSxLdHlPl8&list=PLgtKw1QgfYrkuUv30hPyaNHM3crSozMA_&index=10

http://d.mp3vhs.de/Naturheilkunde/7mp4/2.mp4

Dr. Nikolai Worm – Ohne Sonne geht es nicht

https://www.youtube.com/watch?v=SClZcFQWYLw

http://d.mp3vhs.de/Workshop/6mp4/5.mp4

Geschichte der Vitamin D Forschung

http://d.mp3vhs.de/C/DG/DG1.jpg

http://d.mp3vhs.de/C/DG/DG2.jpg

http://d.mp3vhs.de/C/DG/DG3.jpg

http://d.mp3vhs.de/C/DG/DG4.jpg

Von der Sonne zum aktiven Calcitriol

http://d.mp3vhs.de/C/VHS/2.jpg

 

Toxizität

http://d.mp3vhs.de/Folien/Vitamind3/VHS/25.jpg

 

Fünf Mikrogramm  – 200 I.E. Vitamin D sind beispielsweise in den folgenden Lebensmitteln enthalten:
4 Eiern
20 Gramm Hering
150 Gramm Pilze
150 Gramm Avocado
250 Gramm Rinderleber
500 Gramm Käse

1 I.E. = 0,025 µg (Mikrogramm); 1.000 I.E. = 25 Mikrogramm

Die tägliche Dosis von 10.000 I.E. Vitamin D = 250 mcg Vitamin D bedeutet:
z.B. 1ooo Gramm Hering oder 25 kg Käse pro Tag?